HINWEIS ZU COOKIES. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu nutzen wir für grundlegende Funktionen sogenannte nicht zustimmungspflichtige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


BMW Diesel-Rücknahmeversprechen bei Leasing für Neu-, Vorführ-, Dienst- und Jahreswagen

Aktuell Wir sind von unseren Dieselmotoren überzeugt.
Deshalb geben wir Ihnen das BMW Diesel-Rücknahmeversprechen*.
Es gilt für alle BMW Neuwagen, Vorführwagen, Dienstwagen und Jahreswagen bei Abschluss eines Leasingvertrages. Ab sofort bis 30. Juni 2018.

* Sollten während der vertraglichen Leasingdauer in einem Umkreis von 100 km um den Erstwohnsitz oder die Arbeitsstätte des Leasingnehmers Fahrverbote in Kraft treten, die das geleaste Fahrzeug betreffen, können Leasingkunden auf der Grundlage des Diesel-Rücknahmeversprechens in einen vergleichbaren Anschlussvertrag über ein anderes Fahrzeug der BMW Group eintreten.


Ihre Vorteile im Detail:

Das Diesel-Rücknahmeversprechen ist eine Zusatzvereinbarung für Leasingverträge der BMW Bank GmbH, die im Falle eines Diesel-Fahrverbots dem Leasingnehmer eine vorzeitige Beendigung und Abrechnung des Leasingvertrags bei Erfüllen der folgenden Voraussetzungen ermöglicht:
 

  • Die Rückgabemöglichkeit gilt bei Leasingverträgen für Neufahrzeuge, Vor­führ­wagen, Dienstwagen- und Jahreswagen, die in der Zeit vom 1.4.2018 bis 30.6.2018 beantragt werden.
     
  • Das Diesel-Rücknahmeversprechen greift, wenn eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach der Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.2.2018 ein Fahrverbot ausschließlich für Dieselfahrzeuge innerhalb einer Gemeinde im deutschen Bundesgebiet anordnet. Als ein solches Fahrverbot gilt, wenn die Einfahrt in dieses Gebiet oder die Durchfahrt innerhalb des Gebietes für ein solches Dieselfahrzeug einmalig an einem Wochentag (Werktag, Sonn- und Feiertage) untersagt wird.
     
  • Die vom Fahrverbot betroffene Gemeinde befindet sich innerhalb eines Radius von 100 Kilometern um den melderechtlichen Erstwohnsitz oder um die Arbeitsstätte des Leasingnehmers. Das Fahrverbot tritt während der Laufzeit des Leasingvertrages in Kraft und gilt für das vertragsgegenständliche Fahrzeug.
     
  • Der Kunde muss in einen vergleichbaren Anschlussvertrag mit der BMW Bank GmbH eintreten. Als vergleich­barer Anschlussvertrag gilt dabei ein Leasingvertrag, der im Vergleich zum bisherigen Leasingvertrag einen maximal 15% geringeren Fahrzeug-Grundpreis vorsieht. Ebenso ist als Anschluss ein Finanzierungsvertrag möglich, der den gleichen oder einen höheren Fahrzeug-Kaufpreis im Vergleich zum Fahrzeug-Grundpreis des bisherigen Leasingvertrages vorsieht. Der Anschlussvertrag darf nicht widerrufen sein.
Sie fragen - wir antworten. Der schnelle Infoservice für dieses Angebot:
Was möchten Sie wissen?
Einfach Frage und Kontaktdaten (Ihre Email-Adresse oder Telefonnummer) eingeben. Wir melden uns gleich bei Ihnen!

Datenschutz: Wir verwenden Ihre hier eingegebenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Unabhängig davon werden alle Daten nach 4 Monaten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.