Große Momente


Ford schreibt in den 60er Jahren Automobilgeschichte:
Von der "Badewanne" zum Sportcoupe.

Mit der Ford Taunus Modellreihe kam 1960 die "Revolution aus Köln" - das erste europäische Design, ohne Heckflossen und Chromschmuck. Intern P3 genannt, im Volksmund einfach "Badewanne". Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Modelle anhand von Originalprospekten.

Die Zeitschrift "Hobby" stellte in einem Sonderdruck von 1960 die neue Modellreihe vor:

Ein ungewöhnliches Kundenprospekt verdient unserer Meinung besondere Aufmerksamkeit: "Interview mit einem Besitzer", Thema ist der Ford 17M:

Interessant finden wir auch die Verkaufsliteratur der in den frühen 1960er Jahren in Deutschland angebotenen US-Modelle von Ford, hier am Beispiel von Ford Mercury Comet, Lincoln Continental und Ford Thunderbird (T5):

In diese Kategorie gehören ebenfalls die Modelle Ford Fairlane und Ford Galaxie:

Hier die technischen Daten im Überblick:

1968 wurde der Ford Capri, das Pendant zum amerikanischen "Mustang" präsentiert. Der Deutsche Uwe Bahnsen trug als Designer viel zum großen Erfolg des Sportcoupes bei.


Ulrich Langer

Taunus 12M Coupe


1962:
Der Ford Taunus 12M (P4): Das Coupe.


Weitere Informationen:


Taunus 17M/TS


1960:
Die "Badwanne": Ford Taunus 17M (P3).


Weitere Informationen:

Taunus 17M/20M


1964:
Die "Große Wanne": Ford Taunus 17M/20M (P5).


Weitere Informationen:

Capri


1968:
Ford Capri: Das neue Sportcoupe.


Weitere Informationen:




Ähnliche Themen bei Langer.Net: